LANGZEIT-BLUTDRUCKMESSUNG


Da ein Bluthochdruck ein Risikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall ist, sollte er regelmäßig überprüft werden. Bei der Langzeitblutdruckmessung wird mittels einer Oberarmmanschette, die an einen Rekorder angeschlossen wird, der Blutdruck eines Patienten über einen Zeitraum von 24 h gemessen.

Bei Verdacht auf das Vorliegen eines Bluthochdrucks oder zur Kontrolle einer bestehenden medikamentösen Blutdruckeinstellung ist diese Untersuchung sinnvoll. Sie gibt einen guten Überblick über das Blutdruck-Tagesprofil des Patienten, denn so mancher Patient ist bei der Blutdruckmessung in der Praxis aufgeregt und die gemessen Werte spiegeln nicht die tatsächliche Situation wieder.

<< zurück zur Übersicht Leistungen